+49 89 785767-30

EU Datenschutzverordnung 2018 / E-Privacy-Verordnung / 30 Prozent weniger Umsatz in 2018?

Aufgrund der geplanten E-Privacy-Verordnung der EU-Kommission könnte es auf dem deutschen Online-Werbemarkt zu großen Einbußen kommen.

Die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)  wird im Mai diesen Jahres in Kraft treten. Sie bringt Nutzern mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten. Und schränkt die Möglichkeiten individuell angepasster Werbung ein. Cookies und Tracking werden weitgehend ausgeschaltet. Das wird zu einem drastischen Rückgang beim sogenannten Display- und Mobile-Banner-Advertising führen. Eine Simulationsrechnung der Organisation der Mediaagenturen (OMG) kam zu dem Ergebnis, dass dem deutschen Online-Werbemarkt Umsatzeinbußen von rund 30 Prozent drohen.

Pin It on Pinterest

Share This