+49 89 785767-30

Neues Jahr, neuer SUPERBOWL… und wie jedes Jahr, lassen die großen Marken ihre Muskeln spielen. Allen voran die Werbeagentur Saatchi & Saatchi aus New York für Procter & Gamble. Genauer genommen für die Waschmittel-Marke Tide, die in den letzten Wochen durch die „Tide Pod Challenge“ unfreiwillig ins Zentrum der Schlagzeilen geraten ist.

A clam? A car? A David Harbour in your bathroom? Oh, I get it. It’s a Tide commercial. Not because of all that stuff, but because of the clean clothes. What else could clean clothes be an ad for but Tide?

Damit nimmt Tide bzw. Saatchi & Saatchi sozusagen alle anderen SUPERBOWL-Spots auf die Schippe. Ich persönlich finde das sehr gelungen und der Spot hat bei mir nicht nur ein Schmunzeln hevorgezaubert.

Aber es geht noch besser. Jeder kennt die wundervoll kreativen Old Spice Spots mit dem Mann auf dem Pferd. Auch das wird herrlich für Tide wiederverwendet.

Von deutscher Seite gab es dieses leider nichts zu bestaunen. Keine deutsche Automarke war dieses Jahr vertreten. Schade, denn vor allem Volkswagen hat hier in den letzten Jahren schöne Spots fabriziert.